KEIN BROT OHNE SPIELE „Lobende Erwähnung“ auf den HoFer Filmtagen!!!

 

Fotos: Hofer Filmtage/Andreas Rau                               

 

 

 

 

 

 

‚Lobende Erwähnung‘                                                          Q & A

 

 

 

 

 

 

Wir waren auf den 56.HoFer Filmtagen!!!

Ihr Lieben,

wir sind noch ganz begeistert von den spannenden 56. Hofer Filmtagen!! Wir hatten viele spannende Begegnungen, sahen tolle Filme anderer wunderbarer Filmemacher und hatten mit unserem Film wirklich tolle Rückmeldungen aus dem Publikum.
Am Ende hat die Jury entschieden und es gab eine ‚Lobende Erwähnung‘ für unseren Film:
Susanna Wüstneck für ihren Film KEIN BROT OHNE SPIELE
„…ein leidenschaftlicher Film über Kunst. Selfmade, homemade liebevoll, gerade dann, wenn gar nichts mehr geht, Independent Film Making wie es schon immer zu Hof gehört.“
Fühlt Euch umarmt & keep on picking, painting, dancing, acting, singing…!!
Susanna & das Filmteam
…Und wenn Ihr noch mehr über unsere Filmarbeit wissen wollt…Hier findet Ihr noch das Q & A der HoFer Filmtage:
Hier der Link zu einem kleinen Erinnerungsfilm an unser Preview: https://fb.watch/gkRIN3ZkEB/

Nun freuen wir uns riesig mit unserem Dokumentarfilm KEIN BROT OHNE SPIELE  auf dem Home Of Films gewesen zu sein!

Alle Informationen zu den Vorführungen, Gesprächen und anderen Events dieses phänomenalen Festivals findet Ihr hier:

https://www.hofer-filmtage.com/de/aktuelles

Dear friends,
we’re still very enthusiastic about the exiting 56th HoF Filmdays (HoFer Filmtage)!! We had many exiting encounters, saw great films by other filmmakers and had really great feedback from the audience n case of our film.
In the end, the jury made its decision…and there was a ‚Honorable Mention‘ for our film:
Susanna Wuestneck for her film NO BREAD WITHOUT CIRCUSES:

„…a passionate film about art. Self-made, homemade lovingly, especially when nothing else works, independent film making as it has always been part of HoF.“

 

Feel hugged & keep on picking, painting, dancing, acting, singing…!!
Susanna & the film team
…and if you want know more about our film work…Here you can find the Q & A of the HoFer Filmtage: https://www.hofer-filmtage.com/de/aktuelles/2022/granit-preis-geht-an-schattenkind-andreas-reiner-bilder-des-anderen-lebens
Here is the link to the film of our preview: https://www.facebook.com/watch/?v=637801364615053&ref=sharing


FURRY TAILS…

Dokumentarfilm – work in progress

„Humans are very social animals“  (Uncle Kage- Dr. Samuel Conway- amerikanischer Forscher auf dem Gebiet der Pharmazie, Biomedizin und Agrochemie der organischen Chemie und Chairman der Anthrocon Pittsburg Pennsylvania)

Wer sind wir und wie viele können wir sein? Wo fängt die Phantasie an und wo beginnt das Leben eines erwachsenen Menschen? Können wir unsere kindliche Phantasie ins Erwachsenenleben hinüberretten, ohne albern zu wirken? Was treibt Menschen dazu, eine neue Identität leben zu wollen und wird es gelingen, damit glücklicher zu sein?

Unser Filmprojekt beschäftigt sich mit dem Furry Fandom, einer internationalen Community, die sich für antropomorphe Charaktere interessieren, mit den Beweggründen der Mitgliedschaft, der gegenseitigen Akzeptanz, dem Zauber der Phantasie und der Freude am Leben .

Das Filmprojekt wird von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert.

Ich freue mich nun auf dieses neue Jahr 2020 und eine Zeit, die die Buntheit des Lebens in filmische Geschichten verwandeln und Brücken zwischen den Menschen bauen möge…

Denn nur wer die anderen Welten kennt, kann offen und tolerant sein und nur wer tolerant ist, schafft Frieden!

 

Susanna Wüstneck – Regisseurin

 

 

 

 

Documentary –  work in progress

„Humans are very social animals“ (Uncle Kage- Dr. Samuel Conway- American researcher in the fields of pharmacy, biomedicine and agrochemistry of organic chemistry and chairman of Anthrocon Pittsburg Pennsylvania)

Who are we and how many can we be? Where does the imagination begin and where does the life of an adult start? Can we save our childish imagination into adult life without looking silly? What drives people to want to live a new identity and will they be happier with it?

Our film project deals with the Furry Fandom, an international community interested in anthropomorphic characters, the motivations for membership, mutual acceptance, the magic of imagination and the joy of life.

The film project is funded by the Film- und Medienstiftung NRW.

I am now looking forward to this new year 2020 and a time that may transform the colorfulness of life into cinematic stories and build bridges between people …

Because only those who know the other worlds can be open and tolerant and only those who are tolerant can create peace!

Susanna Wüstneck, director

https://vimeo.com/326382416